Gestern diese Geste, heute das Comeback für Leo Bittencourt

Foto: © picture alliance / Sven Simon
Leipzig rehabilitiert sich nach dem 1:5 gegen Ajax, in Köln und Darmstadt feiern Offensivmänner Comebacks. Für Tore sorgten die Rückkehrer jedoch nicht. Comunios Testspiel-Roundup vom 11. Januar!

RB Leipzig – SC Farense 6:0 (4:0)

Tore: 1:0 Werner (10.), 2:0 Selke (12.), 3:0 Forsberg (18.), 4:0 Burke (36., Elfmeter), 5:0 Kalmar (58.), 6:0 Boyd (71.)

Aufstellung 1. Halbzeit: Coltorti – Schmitz, Orban, Compper, Franke – Khedira, Demme – Burke, Forsberg – Werner, Selke

Aufstellung 2. Halbzeit: Müller – Gibson, Reddeman, Bernardo, Franke – Khedira (65. Ilsanker), Kaiser – Kalmar, Wojtkowski – Boyd, Poulsen

Comunio-Check: Ein portugiesischer Drittligist ist natürlich nicht die Messlatte, dennoch wird Trainer Ralph Hasenhüttl dem Test etwas Positives abgewinnen. So zeigte sich Leipzig im Gegensatz zur Klatsche gegen Ajax Amsterdam defensiv stabil und nach vorne gefährlich.

Marvin Compper spielte erstmals nach seiner Verletzung wieder von Beginn an neben seinem Abwehrpartner Willi Orban. Interessant: Bernardo, in der Hinrunde Rechtsverteidiger, wurde zum zweiten Mal in Folge zentral in der Abwehr gebracht – seine gelernte Position. Halstenberg, Keita und Sabitzer fehlten.

Durch Halstenbergs Ausfall durfte der 18-Jährige Dominik Franke 90 Minuten lang über die Linksverteidigerposition agieren – ihm gelang eine Torvorlage. Man of the Match war Davie Selke, der einmal traf und den Elfmeter zum 4:0 herausholte. Auch Oliver Burke überzeugte mit starken Offensivaktionen. Abwehrmann Papadopoulos saß 90 Minuten lang auf der Bank. Ein Indiz für einen möglichen Wechsel?

Testspiele am Dienstag: Bayern souverän - Drmic trifft, Ntep debütiert
Daumen hoch bei Franck Ribery: Der FC Bayern gewinnt sein Testspiel

Souveräner Erfolg für die Bayern, auch Schalke setzt sich durch - noch ohne Badstuber und Burgstaller. Wolfsburg und Gladbach mussten gleich doppelt ran. Comunios Testspiel-Rounup vom Dienstag!

weiterlesen...

1. FC Köln – VfB Stuttart 0:0

Tore:

Aufstellung: Müller – Sörensen, Maroh (64. Risa), Heintz – Olkowski, Höger (46. Özcan), Hector (64. Ciftci), Rausch (64. Ametov) – Clemens (46. Jojic), Zoller (46. Bittencourt) – Rudnevs (46. Modeste)

Neuzugänge: Christian Clemens kam in der klar besseren ersten Halbzeit über die rechte Offensivseite zum Zug und bereitete früh eine gute Chance durch Rudnevs vor.

Comunio-Check: Wirklich überzeugend war der Auftritt des FC nur vor der Pause. Die vielen Wechsel störten anschließend den Spielrhythmus. Nach überstandener Bänderverletzung gab Leonardo Bittencourt in den zweiten 45 Minuten sein Comeback – eine Nachricht, über die man sich auch ohne spektakuläre Aktionen freuen darf. Die Grundformation Dreierkette mit Sörensen, Maroh und Heintz wird für die Rückrunde eingespielt.

SV Darmstadt 98 – KRC Genk 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Malinovski (30.)

Aufstellung: Berezovskyi – Fedetskyy, Gorka, Höhn (76. Milosevic), Holland – Jungwirth, Vrancic – Steinhöfer (60. Heller), Kleinheisler (84. Sirigu), Guwara (67. Platte) – Schipplock (46. Stroh-Engel)

Comunio-Check: Ein Freistoßtor entschied ein Spiel, in dem der belgische Erstligist zunächst leichte Vorteile hatte. In der zweiten Halbzeit kam Darmstadt immer häufiger gefährlich vors Tor. Kleinheisler, Stroh-Engel und Höhn vergaben jedoch die besten Möglichkeiten. Auch bei den Lilien gab es ein Comeback: Felix Platte wurde für die letzten knapp 25 Minuten eingewechselt – in den letzten Monaten musste er nach einer Hüft-Operation aussetzen. Torsten Frings ließ erneut im 4-2-3-1 agieren und brachte den defensiv in der Liga etwas überforderten Leon Guwara als Linksaußen. Ein paar Fingerzeige für die Rückrunde.

Rückrundenvorschau Bayer Leverkusen: Fangt endlich an zu punkten!
Sollen endlich zu Leverkusens Traumduo werden: Chicharito und Kevin Volland

"Auf Augenhöhe mit dem BVB" sahen viele Experten Leverkusen vor der Saison. "Gut eingekauft" habe die Werkself. Resümee im Januar: Viel zu wenig Punkte - in der Bundesliga wie bei Comunio. Die Rückrundenvorschau.

weiterlesen...

RCD Mallorca – Hertha BSC 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Cano (48.), 1:1 Stocker (60.)

Aufstellung: Kraft – Pekarik, Langkamp, Torunarigha, Plattenhardt – Lustenberger, Skjelbred – Esswein, Darida, Stocker – Ibisevic

Comunio-Check: Extralob für den jungen Verteidiger Jordan Torunarigha! “Jordan hat es gut gemacht, ich war zufrieden mit ihm”, sagte Herthas Trainer Pal Dardai nach dem Spiel. Zwölf Minuten nach dem Rückstand setzte Ibisevic Stocker ein, der gekonnt vollendete. In der zweiten Halbzeit hatten die Blau-Weißen eine Menge Chancen, den Sieg klarzumachen, doch Langkamp, Ibisevic und Esswein scheiterten aus aussichtsreichen Positionen. Im anschließenden Elfmeterschießen parierte Thomas Kraft den entscheidenden Ball.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

über Daniel Junker

Alle Artikel von Daniel Junker »

1 Kommentar

Dein Kommentar

*