Bald nicht mehr Hand in Hand?: Kingsley Coman und Holger Badstuber vom FC Bayern München.

Foto: © picture alliance / Matthias Balk

Die Marktwertgewinner Schürrle und Coman wittern bei ihren Klubs Morgenluft, während ein anderer Akteur innerhalb der Bundesliga wechseln könnte. An der Spitze steht ein Youngster aus Wolfsburg.

André Schürrle, Borussia Dortmund, 3.670.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 17,3 %
Andre Schürrle möchte bei Borussia Dortmund die durchwachsene Hinrunde vergessen machen und versucht sich im Trainingslager in die erste Elf zu spielen. Möglicherweise wird der Nationalspieler dort auch gleich zum Auftakt in Bremen gebraucht – und zwar als Mittelstürmer-Ersatz für den beim Afrika Cup weilenden Pierre-Emerick Aubameyang. Gegen die PSV Eindhoven testete Thomas Tuchel Schürrle an vorderster Front und durfte sich dabei über einen Treffer des schnellen 26-Jährigen freuen. Den Comunio-Managern blieben die neuen Perspektiven des eher auf der Außenbahn beheimateten Offensivspielers nicht verborgen. Sie investierten und steigerten so den Marktwert des Sommer-Neuzugangs um 17,3 Prozent auf 3,67 Millionen.

Kingsley Coman, FC Bayern München, 3.930.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 19,5 %
Kingsley Coman schuftet ebenfalls im Wintertrainingslager – und stand nun endlich auch wieder mit seiner Mannschaft auf dem Platz. Bis es zu Zweikämpfen und Spielformen kommt, dürfte allerdings noch etwas Zeit ins Land gehen. Bei Comunio ist der Franzose ob der positiven Nachrichten dennoch gefragt: Für die vergangenen sieben Tage steht ein Plus von fast einem Fünftel zu Buche.

Afrika Cup: So ersetzen die Teams Auba & Co.
Aubameyang ist mit Gabun beim Afrika Cup

Wer soll den Super-Knipser beim BVB in den nächsten Wochen eigentlich ersetzen? Oder wer zieht auf Schalke die kommenden Spiele die Fäden? Comunio erklärt, wie die Teams ihre Afrika-Cup-Fahrer ersetzen wollen.

weiterlesen...

Holger Badstuber, FC Bayern München, 2.870.000, Abwehr, Steigerung gegenüber Vorwoche: 20,6 %
Eine heiße Spekulationsanlage unter den Abwehrspielern ist momentan Holger Badstuber. Der wiedergenesene Münchner soll verliehen werden und könnte dabei trotz zwischenzeitlicher Dementis doch in der Bundesliga unterkommen. Nachdem der Hamburger SV wohl nicht auf ein Engagement hoffen darf, scheint nun der FC Schalke 04 gute Karten zu haben. Die Königsblauen, bei denen sich Benedikt Höwedes und Matija Nastasic aktuell mit Blessuren herumschlagen, suchen eine vorübergehende Verstärkung für die aus drei Innenverteidigern bestehende Abwehrkette. Da Youngster Thilo Kehrer der Weg langfristig nicht verbaut werden soll, könnte ein Leihgeschäft die Lösung bieten – wofür der Umworbene seinen auslaufenden Kontrakt beim Rekordmeister erst verlängern müsste. Wechselt Badstuber nach Gelsenkirchen, dürfte der zuletzt um 20,5 angestiegene Marktwert des 27-Jährigen weiter in die Höhe gehen.

Eric Maxim Choupo-Moting, FC Schalke 04, 4.150.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 26,5 %
Bei Eric Maxim Choupo-Moting liegen die Gründe für den kürzlichen Marktwertgewinn auf der Hand. Der kamerunische Nationalspieler nimmt nicht am Afrika Cup teil, tritt aber entgegen anders lautender Meldungen nicht zurück. So oder so steht der 27-Jährige seinem Arbeitgeber zum Rückrundenauftakt nun doch zur Verfügung und macht sich damit auch bei Comunio wieder interessant. Da einige Manager den Stürmer mit Blick auf das Kontinentalturnier verkauft hatten, sank Choupo-Motings Mindestpreis zu Beginn des Jahres auf fast 3 Millionen. Nach den für Schalke erfreulichen Neuigkeiten und einem Plus von 26,5 Prozent innerhalb einer Woche müssen nun 4,15 Millionen hingelegt werden.

Qualität und Marktwertpotenzial: Kauftipps für die Comunio-Abwehr
Stark verteidigt: Augsburgs Jeffrey Gouweleeuw gegen Ousmane Dembele von Borussia Dortmund

Neben zwei absoluten Hochkarätern darf bei Comunio aktuell auch auf zwei Abwehrspieler geboten werden, die weniger als eine Million kosten. Ein Augsburger Rückkehrer bildet die goldene Mitte.

weiterlesen...

Victor Osimhen, VfL Wolfsburg, 1.280.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 43,8 %
Victor Osimhen, der schon seit einiger Zeit bei den Niedersachsen trainiert, wurde nach seinem 18. Geburtstag am 29. Dezember offiziell vom VfL Wolfsburg verpflichtet und wird seit Kurzem auch bei Comunio gelistet. 3,5 Millionen Euro legten die Wölfe für den nigerianischen Stürmer auf den Tisch. Osimhen dürfte dennoch langsam an die Bundesliga herangeführt werden. Die natürliche Steigerung nach dem Einstieg des Youngsters darf noch mitgenommen werden. Spätestens vor dem Auftakt sollten Comunio-Manager den Neuzugang aber abtreten.

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang – kostenlos!

1 Kommentar

Dein Kommentar

*