Wechselt Kolasinac zur Alten Dame?

Foto: © picture alliance / augenklick/firo Sportphoto
Borussia Dortmund buhlt angeblich um die Dienste von Gedion Selalem vom FC Arsenal. Außerdem befeuert ein Wolfsburger seinen Wechselwunsch und der Transfer von Sead Kolasinac hängt wohl nur noch von einer Personalie ab. 

Bevor wir auf die große Reise durch die Welt der Gerüchte und fast fixen Transfers gehen, starten wir mal mit etwas Grundsolidem. Hakan Calhanoglu wurde in den letzten Monaten ja immer mal mit dem einen oder anderen Verein in Verbindung gebracht. Erst waren es die Tottenham Hotspur, dann soll es Interesse aus Italien gegeben haben und auch Galatasaray und Co. sollen am Türken dran gewesen sein.

Nun aber gibt’s eine deutliche Aussage von Calhanoglus Berater im “Express”: “Hakan wird im Winter nicht wechseln, das ist ausgeschlossen. Er will mit Bayer in der Rückrunde noch einmal durchstarten, um die ehrgeizigen Ziele des Klubs zu erreichen.” So!

Einen Abgang hingegen strebt Nabil Bahoui an, weil er beim Hamburger SV wohl nicht glücklich zu werden scheint. Der Grund: Keiner ist mehr da, der ihn mag. Also zumindest so ähnlich. “Die drei Personen, die mich zum Klub geholt haben, waren der Vorstandsvorsitzende, der Sportdirektor und Coach Labbadia – und jetzt sind alle weg. Wir werden sehen was im Transferfenster passiert, ein paar Wochen ist es noch geöffnet. Alles ist möglich”, so Bahoui.

Wohin mit Vargas? 

Der Schwede kam in dieser Saison lediglich auf 67 Einsatzminuten (am 5. Spieltag gegen den FC Bayern) und soll angeblich in Kontakt mit seinem Ex-Verein AIK Solna und dem AEK Athen stehen.

In Kontakt wäre auch gerne Flamengo Rio De Janeiro – und zwar mit Eduardo Vargas. Das Problem: Die TSG Hoffenheim will auch von den China-Millionen profitieren und will den Chilenen liebes ins Reich der Mitte verkaufen. Das behauptet zumindest Flamengo-Präsident Flavio Dodinho.

Burgstaller, Ntep und Co.: Die neuesten Wintertransfers bei Comunio
Neu in der Bundesliga und beim FC Schalke 04: Wintertransfer Guigo Burgstaller

Vier Neuzugänge fanden im neuen Jahr bisher ihren Weg in die Bundesliga. Wir haben uns die Wintertransfers genauer angeschaut und Comunio-Potenzial sowie Marktwerte analysiert.

weiterlesen...

Seinen Wechselwunsch erneuert hat im Übrigen auch Koen Casteels, die ehemalige Nummer 1 des VfL Wolfsburg. Der Belgier findet’s eher so semi-geil, dass er wieder auf der Bank sitzt und Diego Benaglio nun den Kasten der Wölfe hütet.

“Das Frustrierende ist, dass der neue Trainer zugibt, dass es keine sportliche Entscheidung ist”, schimpft Casteels in der belgischen Zeitung “Het Belang van Limburg”. Bitter, ne?!

Kolasinac vor Absprung – Zelalem zum BVB?

Der BVB ist auf der Suche nach jungen Talenten. Gut, dass ist er nicht erst seit gestern. Bereits im Sommer haben die Dortmunder ja halb Europa in Sachen Talente leergekauft (Dembele, Mor, Bartra), nun steht angeblich ein Youngster aus Berlin vom FC Arsenal ganz oben auf der Liste.

Der gute Junge heißt Gedion Zelalem, ist 19 Jahre jung und kickt bei der zweiten Mannschaft der Gunners. Zelalem ist in Berlin geboren, läuft aber inzwischen für die USA auf. Sein Vertrag läuft im Sommer aus. Daher buhlt Dortmund um seine Dienste, doch Arsenal möchte ihn jetzt schon verkaufen, um noch ein wenig Kohle einzusacken.

Wolfsburger Wintertransfers seit 2008: Die Comunio-Bilanzen von de Bruyne und Co.
Mehr oder weniger erfolgreiche Winterwechsler des VfL Wolfsburg: Andre Schürrle und Kevin de Bruyne

Mit Yunus Malli brachte Wolfsburg bereits den zweiten Transfer dieser Winterpause zum Abschluss. Wir haben uns angeschaut, ob sich der Kauf von Winterneuzugängen des VfL in der Vergangenheit bei Comunio gelohnt hat.

weiterlesen...

Aus Dortmund gehen wir nach Gelsenkirchen, ist ja kein großer Weg. Dort steht Sead Kolasinac offenbar tatsächlich vor einem Wechsel zu Juventus. Im Sommer läuft sein Vertrag aus, bislang konnten sich der FC Schalke und der Linksverteidiger nicht auf einen neuen Kontrakt einigen.

Daher hat nur die Alte Dame angeblich Kontakt zu ihm aufgenommen und wäre wohl auch bereit jetzt noch vier Millionen Ablöse zu zahlen. Allerdings nur, wenn Patrice Evra den Verein verlässt. Der Franzose steht beim FC Valencia hoch im Kurs und soll sich mit den Spaniern wohl weitestgehend einig sein.

Jetzt ist die Frage: Was macht der FC Schalke? Passend dazu, hat Königsblau am Nachmittag Holger Badstuber für ein halbes Jahr ausgeliehen…

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang – kostenlos!

über Florian Schimak

Alle Artikel von Florian Schimak »

1 Kommentar
  1. Gustavo Woltmann

    10. Januar 2017

    Sollte Kolasinac zu Juve gehen, dann lernt er die Ersatzbank kennen. Mensch, da spielt der ein paar gute Spiele und meint gleich er sei Weltklasse. Sei doch froh, dass es auf Schalke zum Stammplatz reicht. Vor der Umstellung auf 3er Kette war er es nämlich nicht.

Hinterlasse einen Kommentar zu Gustavo Woltmann Click here to cancel reply.


*