Anthony Modeste erzielte am neunten Spieltag einen Hattrick und führt das Ranking der punktbesten Spieler an

Foto: © augenklick/firo Sportphoto

Es ist ein Viertel des Saison gespielt und Zeit die besten Akteure der derzeitigen Top Four der Bundesligatabelle unter die Lupe zu nehmen. Lewandowski scheint in diesem Ranking keine große Überraschung zu sein, aber vier weitere Akteure hatte vor der Saison sicher niemand auf dem Zettel.

In diesem Ranking wurden Spieler der Top Four mit mindestens acht Einsätzen in dieser Saison berücksichtigt.

Wenn man heutzutage über den 1. FC Köln spricht, kommt man an einem Namen nicht vorbei: Anthony Modeste. Er ist der Torgarant (11 Tore) des EffZeh. Am letzten Spieltag gegen den Hamburger SV erzielte er zudem einen lupenreinen Hattrick. Kein Wunder also, dass Modeste in diesem Ranking von ganz oben winkt.

Der Stürmer verlängerte erst im Sommer seinen Vertrag bei den Kölnern. Nach anfänglichen Abwanderungsäußerungen scheint er nun noch mehr mit der Mannschaft verwurzelt, als es noch in der Vorsaison der Fall war. Ob man diese Entwicklung bereits im Sommer absehen konnte, ist stark zu bezweifeln. Gerade deshalb freut man sich in Köln umso mehr über den spielfreudigen Stürmer, der sich auch für die defensive Drecksarbeit nicht zu schade ist.

Insgesamt 91 Comuniopunkte konnte Modeste bereits erzielen. Allein durch den Hattrick gegen den HSV kamen zuletzt 21 weitere hinzu. Mit einem Schnitt von 10,11 Punkte je Spiel, bei neun Einsätzen, ist Modeste den anderen damit Meilen voraus.

Sollte sich Modeste nicht verletzen, ist ihm diese Position erstmal nicht zu entreißen!

Verbrannte Comunio-Millionen? Diese Spieler verlieren gerade ihren Stammplatz!
Marc Bartra verliert seinen Stammplatz

Comunio-Punkte ade? Bartra, Müller & Co.: Diese Spieler stecken im Leistungsloch und müssen um ihren Stammplatz fürchten. Halten oder verkaufen?

weiterlesen...

An Position Nummer zwei ist jemand zu finden, den man zu Saisonbeginn eher auf der eins vermutet hätte. Robert Lewandowski lief ebenfalls an allen Spieltagen auf und erzielte insgesamt sieben Tore. Mit 65 Comuniopunkten hat er somit fast ein Drittel weniger Punkte als Spitzenreiter Modeste erzielt. Mit 7,22 Punkten je Spiel kann er aber immer noch einen Bestwert aufbieten.

Thiago Alcantara ist ein weiterer Bayern-Spieler, der außerordentlich gut punktet. Alcantara hat zwar erst einmal getroffen und lediglich eine Vorlage zu einem Tor gegeben, aber der Spanier initiiert häufig erst die Angriffe und ist somit oft für die Vorlage zur Vorlage zuständig. Seine Ballsicherheit und seine Kreativität sind für die Bayern sehr wichtig. Gerade wenn es gegen defensiv starke Teams darum geht zum Torerfolg zu kommen.

Alcantara hat acht von neun Partien gespielt und darin 50 Punkte erzielt. Mit 6,25 Punkten je Spiel steht er damit nur knapp vor Timo Werner vom Überraschungstabellenzweiten RB Leipzig. Der 20-jährige Stürmer belegt aktuell Platz vier in diesem Ranking und hat in acht bewerteten Einsätzen drei Tore selbst erzielt und zweimal ein Tor vorbereitet. Werner steht stellvertretend für viele Leipziger Akteure, die ebenfalls schon beachtliche Punktestände vorzuweisen haben. Denn nicht ohne Grund stehen die Liganeulinge sensationell auf dem zweiten Tabellenplatz der 1. Bundesliga. Mit 49 Comuniopunkten und einem Schnitt von 6, 13 Punkte je Spiel ist er der punktbeste Leipziger Spieler vor seinem Mannschaftskollegen …

Kaufempfehlungen unter 1 Mio.: Wolfsburgs Hoffnungsträger und Sanes Ersatz
Josuha Guilavogui

Comunioblog hat mal wieder ein paar preiswerte Alternativen zu den Big Playern im Comunio-Geschäft ausgegraben. Ihr habt einen Engpass im Kader oder sucht noch einen günstigen elften Mann? Dann solltet Ihr hier genau hinschauen.

weiterlesen...

Emil Forsberg mit 5,63 Punkten je Spiel (45 Punkte insgesamt). Bereits in der 2. Bundesliga gehörte er zu den besten Offensivkräften des RB Leipzig ( acht Tore / sieben Vorlagen). Auch in dieser Saison schickt Forsberg sich an, dieses Niveau zu halten. Aktuelle ist er für drei Tore selbst und zwei weitere indirekt verantwortlich.

An sechster Stelle steht Andrej Kramaric. Mit 4,78 Punkten je Spiel hat Kramaric immer noch eine sehr gute Quote. Im Spiel gegen Hertha BSC war er einer der torgefährlichsten Spieler. Auch wenn ihm gegen das Team aus der Hauptstadt kein Treffer gelang, so hat er bereits dreimal getroffen und fünf weitere Treffer vorbereitet. Für einen Mittelstürmer ist das zwar keine typische Statistik, doch macht dies auch klar, wie hoch die Mannschaftsleistungen auch bei der TSG 1899 Hoffenheim anzusehen ist.

Noch kein Comunio-Manager? Hier entlang!

über Peter Johann Friedrich

Alle Artikel von Peter Johann Friedrich »

2 Kommentare

Dein Kommentar

*