Guido Burgstaller führt alle Comduo-Spieler in Punkten an

Foto: © picture alliance / dpa

Das erste Drittel der Saison ist absolviert. Zeit, einen Blick auf die besten Punktesammler der Comduo-Saison zu werfen. Mit dabei: Drei Tabellenführer, ein alter Bekannter und natürlich Nürnbergs Granate.

Torhüter: Konstanz, dein Name ist Kevin Müller. Der Heidenheimer Keeper führt alle Torhüter der 2. Bundesliga an – und das ohne auch nur einmal eine bessere Note als eine 2,5 bekommen zu haben. Einmal gab’s die Note 4, ansonsten bewegt sich der Rückhalt des FCH konstant zwischen 6 und 2 Punkten. Nach zwölf Spielen macht das 44 Zähler.

Auf diese Ausbeute kommt bisher sonst nur Robin Himmelmann. Der Rückhalt vom FC St. Pauli führte Comduo bereits in der letzten Saison an und macht in dieser Spielzeit dort weiter, wo er aufgehört hat. Auch er kommt dabei über Konstanz, eine 4 gab’s für ihn sogar noch gar nicht. Einzig zu viele durchschnittliche Partien (Note 3,5) trennen ihn vom alleinigen Spitzenplatz. Platz drei geht übrigens an den bisher besten Keeper der Liga (4,2 Punkte pro Spiel). Philipp Tschauner schaffte am 3. Spieltag gegen den VfL Bochum eine 1,5 und blieb noch nie ohne Punkte – allerdings musste er zwei Spieltage verletzt pausieren.

Sonntags-Schnäppchen bei Comunio: Comebacks und Konstanten unter dem Radar
Energischer Verteidiger: Willi Orban von RB Leipzig

Die ganz große Aufmerksamkeit bekommen andere. Dafür sind diese fünf Spieler günstige Hoffnungsträger oder Konstanten ihrer Mannschaften. Fünf Comunio-Schnäppchen am Sonntag!

weiterlesen...

 

Abwehr: Der erste Vertreter des Tabellenführers begegnet uns in der Verteidigung. Ken Reichel von Eintracht Braunschweig führt die Liga auf dieser Position bereits mit einem kleinen Punktepolster an. 52 Zähler hat der Außenverteidiger, der auch schon in der letzten Saison zu den Besten gehörte, bereits auf dem Konto. Der Grund vor allem: Bereits zwei Treffer. Reichel wartet zwar immer noch auf eine Bewertung von 2 oder besser, dank zweier Tore (gegen Düsseldorf und Hannover) fuhr er aber bereits zweimal zweistellig Punkte ein.

Nicht ganz so erfolgreich, aber trotzdem stark, ist bislang Sandhausens Daniel Gordon. Der Innenverteidiger kommt auf 45 Zähler. Acht Spieltage in Serie erhielt er als Benotung eine 3 vor dem Komma, gegen München traf er dann zum ersten Mal in dieser Spielzeit. Platz drei geht an Reichels Mitspieler Saulo Decarli. Der traf beim 6:1 zum Saisonauftakt mal eben doppelt und fuhr 20 Punkt sein.

Kaufempfehlungen Sturm: Uth & Co.! Zeit für die Comunio-Comebacker
Mark Uth (r.) kehrt nach Verletzung wieder zurück

Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive Meisterschaften? Wir sagen: Stürmer machen beides! Daher haben wir fünf Angreifer für Euch, die in den nächsten Tagen und Wochen absolut einschlagen und für Euch noch Gold wert sein könnten.

weiterlesen...

 

Mittelfeld: Der beste Mittelfeldspieler der 2. Bundesliga heißt – Surprise! – Marc Schnatterer. Den Kapitän der Heidenheimer in dieser Kategorie an der Spitze zu sehen, ist mittlerweile beinahe Normalität. Drei Saisontreffer (darunter ein Elfmeter) und noch kein schlechtes Spiel (noch keine Minuspunkte) ermöglichen dem Spielmacher mit 67 Punkten in dieser Saison den ersten Platz auf seiner Position.

Nur einen Punkt dahinter rangiert Damir Kreilach. Der Offensivspieler von Union Berlin führte nach dem 10. Spieltag noch komfortabel, eine 3,5 und eine 4,5 in den letzten beiden Spielen haben Schnatterer jedoch vorbeiziehen lassen. Dennoch: Kreilach überzeugt in dieser Spieltag, hat bereits vier Saisontore auf dem Konto und punktete schon vier Mal zweistellig. Ebenfalls vier Treffer hat der drittplatzierte Felix Klaus auf dem Konto. Sein Problem: Trotz vieler Tore sind seine Noten noch nicht herausragend. Erst einmal gab’s die Note 2, etwas Höheres noch überhaupt nicht.

Schalke 04 spielt wieder erfolgreich – so können Comunio-Manager profitieren!
In der Bundesliga und beim Managerspiel Comunio im Aufwind: Bentaleb, Naldo und Co. von Schalke 04

Nach fünf Niederlagen zum Start blieb Schalke zuletzt fünfmal ungeschlagen. Comunioblog hat die Situation analysiert und sich angeschaut, auf welche Spieler Comunio-Manager nun setzen sollten.

weiterlesen...

 

Sturm: Guido Burgstaller heißt der beste Punktesammler der 2. Bundesliga – und das obwohl sein Verein, der 1. FC Nürnberg in dieser Spielzeit doch eher enttäuscht. Und obwohl er selbst mit einer Gelb-Roten Karte Minuspunkte machte und ein Spiel verpasste. Der Grund für seine Top-Platzierung: Eine absolute überragende Form nach dieser Sperre! 72 Punkte und acht Tore holte der Angreifer in seinen letzten sieben Spielen! Sollte Burgstaller diese Form irgendwie halten können, droht der Comduo-Rekord zu wackeln.

Sein ärgster Verfolger heißt bislang Dominik Kumbela. Mit 75 Punkten hat der beste Torjäger des Tabellenführers allerdings schon zwölf Zähler Rückstand. Kumbela startete mit vier Toren in vier Spielen herausragend in die Saison, in den letzten vier Spielen gab es dann aber „nur“ noch ein Tor und 17 Punkte. Einen weiteren echten Verfolger sucht man im Sturm aktuell noch vergebens. Sieben Spieer haben 55 oder mehr Punkte auf dem Konto. Heißestes Eisen dieser Gruppe derzeit: Stuttgarts Simon Terodde mit 37 Punkten und fünf Toren in den letzten drei Spielen.

Du spielst noch nicht Comduo? Hier entlang – kostenlos!

 

1 Kommentar

Dein Kommentar

*