Aubameyang ist mit Gabun beim Afrika Cup

Foto: © picture alliance/Pressefoto Baumann
Während Spieler wie Eric-Maxim Choupo-Moting oder Marvin Matip auf die Kontinentalmeisterschaft in Afrika (14.1. bis 5.2.) verzichten und lieber bei ihren Teams in der Bundesliga bleiben, laufen Pierre-Emerick Aubameyang, Nabil Bentaleb, Salomon Kalou, Marcel Tisserand und Abdul Rahman Baba
in Gabun für ihre Nationen  auf. Comunio zeigt, wer die Akteure die nächsten Wochen ersetzen könnte.

Salomon Kalou (Hertha BSC, 2,87 Mio., Sturm | Elfenbeinküste)

Bis zum 8. Spieltag wäre es dem einen oder anderen bei der Hertha womöglich gar nicht aufgefallen, wenn Kalou nach Gabun gereist wäre und am Afrika Cup teilgenommen hätte. Denn bis dahin spielte der Ivorer bei Dardai keine wirkliche Rolle, ehe er sich mit seinem Dreierpack am 10. Spieltag gegen Gladbach unersetzlich machte.

Nun aber muss die Alte Dame auf Kalou verzichten, womöglich bis Mitte Februar. Alex Esswein oder Genki Haraguchi sind die naheliegenden Alternativen zu Kalou auf dem linken Flügel, aber auch ein Systemwechsel auf zwei Stürmer könnte denkbar sein, womit Julian Schieber seine Chance bekommen könnte.

Marcel Tisserand (FC Ingolstadt, 0,27 Mio., Abwehr | DR Kongo)

Erst unter Walpurgis wurde der Abwehrmann zu richtigen Verstärkung. Zuvor agierte Tisserand unter ferner liefen und machte ordentlich Minuspunkte, erst seit dem 11. Spieltag geht’s einigermaßen bergauf. Während Nebenmann Marvin Matip auf einen Einsatz beim Afrika Cup verzichtet, will Tisserand mit dem Kongo erfolgreich sein.

Möglich, dass der FCI daher noch einmal auf dem Transfermarkt tätig wird, denn das Vertrauen in Romain Bregerie hält sich in Grenzen. “Wenn uns ein Stammspieler drei, vier Spiele ausfällt, ist das keine leichte Situation. Von daher müssen wir uns Gedanken machen”, sagte Sportchef Thomas Linke dem kicker: “Es müsste ein Spieler sein, der sofort helfen kann. Wir werden nichts machen, wovon wir nicht überzeugt sind. Dann machen wir lieber nichts.”

Comunio-Gerüchteküche: Insel-Interesse an TSG-Stürmer - Huntelaar im Sommer weg
Hoffenheims Mark Uth ist in den Fokus der Premier League gerückt

Mark Uth ist in den Fokus von Tottenham Hotspur gerückt. Borussia Mönchengladbach könnte sich erneut beim FC Chelsea bedienen. Schalke verliert Huntelaar im Sommer ablösefrei. Die Transfergerüchte des Tages!

weiterlesen...

Nabil Bentaleb (FC Schalke 04, 3,74 Mio., Mittelfeld | Algerien)

Der Sommerneuzugang von den Spurs überzeugte in weiten Teilen der Hinrunde, erst im Dezember zeigte seine Formkurve nach einem Nasenbeinbruch ein wenig nach unten. Dennoch schwang sich Bentaleb direkt zum Leistungsträger auf. Umso ärgerlicher für Schalke, dass er nun am Afrika Cup teilnimmt und den Knappen so womöglich bis Mitte Februar fehlen wird.

Mit Johannes Geis, Leon Goretzka und Benjamin Stambouli hat Königsblau aber geeignetes Personal, um sein Fehlen zumindest in der Zeit auffangen zu können. Stambouli, der im Sommer aus Paris nach Gelsenkirchen kam, könnte nun zeigen, dass er kein Fehleinkauf ist. Denn bislang überzeugte der Franzose nur selten im Schalker Dress.

Abdul Rahman Baba (FC Schalke 04, 1,48 Mio., Abwehr | Ghana)

Die Leihgabe des FC Chelsea konnte sich zwar bislang keinen Stammplatz bei den Knappen erkämpfen. Das lag nicht an Babas schwachen Leistungen, sondern eher daran, dass sein Konkurrent Sead Kolasinac richtig Party gefeiert hat.

Insofern wird Königsblau der Ausfall des Mannes aus Ghana nicht wirklich weh tun, da Kolasinac so oder so gesetzt wäre. In der Zwischenzeit heißt Kolasinacs erster Backup für die linke Seite im Falle einer Verletzung Dennis Aogo.

Sonntags-Schnäppchen bei Comunio: Compper, Kramer & Co.
Marvin Compper von RB Leipzig

Zeit für Comunio-Manager, ihre Kader mit dem einen oder anderen Schnäppchen zu verfeinern. Diese Spieler kehren von Verletzungen zurück, profitieren von Abgängen oder sind selbst Wechselkandidaten.

weiterlesen...

Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund, 11,4 Mio., Sturm | Gabun)

Wie soll man einen Spieler ersetzen, der bereits jetzt schon 106 Zähler geholt hat, indem er in 15 Partien 16 Tore erzielt hat? Richtig, eigentlich ist das unmöglich. Dennoch muss der BVB mit elf Spieler antreten. Erste Variante wäre demnach Adrian Ramos, der der Gabuner zumindest für die (möglichen) drei Spiele bis Anfang Februar ersetzen könnte.

Der Kolumbianer überzeugte eigentlich meist, wenn er Aubameyang vertreten durfte, da dieser geschont wurde. Gut möglich aber auch, dass entweder Marco Reus oder Andre Schürrle sich den Job von Auba teilen und als eine Art Falsche Neun agieren. Taktikfuchs Tuchel wird sich schon etwas überlegt haben. Dass Mario Götze (wie bei Löw) in die vorderste Front rückt, kann man vermutlich aber ausschließen. Schürrle überzeugte in dieser Rolle in einem Testspiel.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

über Florian Schimak

Alle Artikel von Florian Schimak »

Keine Kommentare

Dein Kommentar

*